All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

Featured Slider

Vom "Selbermachen", schwäbischen Manufakturen, liebevoll handgemachten Holzfiguren und einem Geschenk für euch






Heute öffnet sich mein 1.Türchen im virtuellen Adventskalender und dahinter verbirgt sich die wundervolle Geschichte von einem Mann der nicht fündig wurde und deshalb einfach "selbermachte".

Golden Christmas: Glanz fürs Sideboard, ein goldenes DIY und eine Tanne für die Wand




Dieser Post enthält weihnachtliche Deko-Ideen für Sideboards, ein goldenes DIY für Pinienzapfen und Werbung für ein fantastisches Bild.

Ich habe das Sideboard im Wohnzimmer unter dem Motto: "Golden Christmas" dekoriert.


SUNDAY INSPIRATION No.76




Heute gibt es bestimmt sehr viele Adventskränze zu sehen ... hier bei den Inspirationen und sicherlich auch auf anderen Blogs. Ich finde es herrlich, dass wir unsere Ideen und Kreativität austauschen und zeigen.

Und weil es eben viele Kränze zu sehen gibt, zeige ich euch heute meinen Weihnachtsbaum vom letzten Jahr (HIER)
Das ist jetzt aber etwas früh, werdet ihr euch denken.
Für mich nicht, denn ich baue den Weihnachtsbaum immer am Wochenende des 1.Advents auf. Der Grund dafür ist: er ist 4 Meter hoch und macht dementsprechend viel Arbeit Freude beim Dekorieren ... und das muss sich doch auch lohnen!

Wintertime rocks! Gold, Altrosa und Grau - das perfekte Trio für Interior und Fashion


Es wird gemütlich. Und noch gemütlicher!
Je kälter und garstiger das Wetter draussen, umso schöner soll und muss es Zuhause sein!
Da sind wir doch auf einer Wellenlänge, meine lieben LeserInnen!

Und ich liebe es abends, wenn gemütlich ein Feuer im Kamin flackert und alle Arbeiten erledigt sind,  entweder zu Lesen oder durch die Weiten des Internets zu surfen und schöne Dinge zu entdecken.

In letzter Zeit hielt ich vermehrt Ausschau nach schöner Weihnachtsdeko ... ich bin mit meiner "alten" Deko gar nicht mehr zufrieden. Und habe dabei so viele schöne neue Dinge entdeckt, die ich euch unbedingt zeigen muss.
Es sind keine klassischen Weihnachtdekos dabei, sondern winterliche Dekos die eurem Zuhause das gewisse Etwas verleihen und die auch nach Weihnachten Bestand haben.




Schlafen "Made in Germany"




Dieser Post enthält den Langzeit-Test zu meiner neuen Matratze, ein paar gute Tipps für besseren Schlaf und Werbung.

Vor gut 3 Monaten habe ich euch bereits von meiner neuen Matratze berichtet. Die ersten Nächte waren himmlisch ... doch hält die Matratze auch dem Langzeittest stand?

Meine erste Weihnachtsdeko und Deko-Tipps für euch!




Das Teichhaus erstrahlt im winterlich weihnachtlichen Glanz! 

Am Wochenende habe ich mit der ersten Weihnachtsdeko begonnen. Der 1.Advent ist erst kommenden Sonntag, aber ich möchte euch lieben LeserInnen ein paar Inspirationen und Ideen liefern. Deshalb bin ich der Zeit etwas vorraus ... obwohl: wenn ich mich so umschaue, dann blinkt und glitzert es schon aus vielen Ecken.

Rot und Grün sollte das Teichhaus werden. Grün als Bindeglied zur Natur und Rot als DIE Weihnachtsklassiker-Farbe überhaupt. Ich habe mir für dieses Weihnachten ein strenges ;-) Farbkonzept auferlegt. Weiteres dazu verrate ich euch demnächst!

SUNDAY INSPIRATION No.75





Meine Inspirationsquelle für diese Woche ist das Kochbuch: "Bretonische Küche"*.
Es ist ein ganz besonderes Kochbuch mit vielen Geschichten und Bildern zu Land und Leute. Und genau das inspiriert mich ungemein, endlich mal in die Bretagne zu reisen. Ich war dort nämlich noch nie! Und je mehr ich über die Bretagne lese und sehe umso größer wird meine Sehnsucht.

Ich habe mit Monsieur Dupin eine Crêpestorte gebacken und gemeinsam schicken wir euch in die Bretagne





Dieser Post enthält eine köstliche Crepestorte, mit etwas Glück eine Reise in die Bretagne und Werbung für ein wundervolles Krimi-Kochbuch.

Kommissar Dupin hat sich in mein Herz und meine Geschmacksknospen ermittelt.
Kennt ihr Monsieur Dupin? Monsieur Dupin ist der der Ermittler in den Krimis von Jean-Luc Bannalec. Eigentlich bin ich keine Krimi-Leserin, aber diese Reihe hat es mir wirklich angetan. Ich habe die Bretagne-Krimis diesen Sommer entdeckt, als ich unseren Bretagne-Urlaub plante und buchte (leider musste ich ihn aus zeitlichen Gründen wieder stornieren). Aber die Krimis haben mir darüber hinweggeholfen. Der Autor hat die Gabe, einen direkt in die Bretagne zu entführen ... man riecht, schmeckt und fühlt manchmal sogar die Natur, die Küste, das Meer und ganz besonders das Lebensgefühl.