All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

Featured Slider

Der kostenlose Dünger für eure Pflanzen: Kaffeesatz




Ein wahrer Allrounder ist der gute alte Kaffeesatz.
In Kaffeekapsel-Zeiten scheint er jedoch immer mehr in Vergessenheit zu geraten. 
Das ist wirklich schade, denn er ist überaus kostbar für unsere kleinen grünen Freunde.

Anfang des Jahres bin ich von Kapselkaffee auf eine "old-fashioned" Filterkaffeemaschine umgestiegen und habe es seitdem kein einziges Mal bereut. Der Kaffee schmeckt um Längen besser und ich habe endlich wieder Kaffeesatz in rauen Mengen.

Zum Wegwerfen ist der Kaffeesatz viel zu schade, deshalb habe ich heute tolle Tipps für euch:


  • den Kaffeesatz als Dünger verwenden: mit einer kleinen Harke rund um die Pflanze gut in die Erde einarbeiten. Der Kaffeesatz kann gerne noch ganz frisch sein
  • ihr könnt den Kaffeesatz aber auch mit ganz viel Wasser verdünnen und damit die Pflanzen gießen (jedoch nur den Stamm - nicht die Blätter!)
  • folgende Blühpflanzen profitieren davon: Hortensien, Rosen, Fuchsien, Geranien, Azaleen, Rhododendren, Engelstrompete
  • folgendes Gemüse liebt Kaffeesatz: Tomaten, Gurken, Zucchini, Beerenfrüchte, Kürbisse
  • wenn sich Blätter von Pflanzen gelb verfärben (oftmals Kaliummangel), dann düngt schnell mit Kaffeesatz
  • achtet darauf dass der Kaffeesatz nicht schimmelt! Entweder legt ihr ihn zum Trocknen auf einem Teller oder Zeitungspapier aus oder ihr verarbeitet ihn einfach sofort




Meine Hortensien, die bisher immer recht dürftig gewachsen sind, blühen dieses Jahr ohne Unterlass - und seit diesem Jahr dünge ich auch fast wöchentlich mit Kaffeesatz. Der nasse Juni hat sicherlich auch dazu beigetragen, aber wer weiß ob sie ohne Kaffee wirklich so schön geworden wären - bestimmt nicht!

Ach ja, was ich noch vergessen habe: Regenwürmer lieben Kaffee und Schnecken hassen ihn. Einfach perfekt! Oder? ;-).

Eure Ines

SUNDAY INSPIRATION No.58


Wahrscheinlich sind viele von euch heute überhaupt nicht inspiriert ... die aktuellen Ereignisse machen sprachlos und traurig. 
Ich bin in Gedanken bei den Opfern in München und wünsche allen Betroffenen viel Kraft.
Für uns geht das normale Leben weiter ... und das ist wichtig: sich nicht unterkriegen und einschränken lassen.





Brachland.
Ich mache mir Gedanken und lasse mich inspirieren. Ja! Inspiration kann auch aus dem "Nicht-Vorhandenen" entstehen.

Flamingos & Pink Donuts


... oder: mit Brezel und Weißwurst in den Pool!

Puuuh war das heiß ... ist das heiß.
Jetzt ist er da, der Sommer. Aber so richtig. 

Einen Pool habe ich leider immer noch nicht (KLICK) aber die Accessoires und Deko dazu! Denn was wäre ein Sommer ohne Flamingos? Ganz genau, kein richtiger Sommer!
Es gibt ja soooo tolle aufblasbare Pool- und Garten-Dekos.

Oh, hello Normann! ... oder: Design zum kleinen Preis




Darf ich vorstellen: Normann. Aus Kopenhagen.
Er wohnt in meinem Schlafzimmer und bringt mir jeden Abend Erleuchtung. Ausserdem sieht er absolut gut aus.

NEIN! Nicht was ihr jetzt denkt ... also wo ihr schon wieder mit euren Gedanken seid ... tststs!
Ich erzähle von meiner Schlafzimmer-Lampe ... Lampeeeee ... das hier ist doch ein Interior-Blog (erhobener Zeigefinger ;-)).

Wir ihr Hortensien perfekt trocknet und Ideen zur Deko



Vor Kurzem habe ich euch meine Tischdeko mit Hortensien und gestern meine Hortensien-Inspiration gezeigt und sofort überlegte ich weiter, was ich aus den tollen Blüten machen könnte.

Sobald ich kreative Ideen mit Pflanzen suche, blättere ich im Buch "Inspire" (KLICK) und werde dort auch meistens fündig. Das Buch ist ein wahrer Schatz, der mich durch das ganze Jahr begleitet und mir immer neue Anstöße und Inspirationen liefert.

Ich bin ja gar kein Fan von Trockenblumen - aber getrocknete Hortensienblüten sind herrlich und die einzigste Ausnahme die ich mache. Deshalb werde ich auf jeden Fall ein paar Blüten trocknen. Welchen ganz besonderen Trick ich dabei anwende, verrate ich euch weiter unten!

SUNDAY INSPIRATION No.57



Hortensien. 
Endlich blühen sie in meinem Garten in Hülle und Fülle.
Nicht nur hier sondern auch vor dem Haus. 
3 Jahre haben sie dafür gebraucht - mein Boden ist sehr lehmhaltig, aber dieses Jahr habe ich mit viel Kaffeesatz (dank neuer Kaffeemaschine) nachgeholfen. Und es hat wunderbar funktioniert!

"Colorful Living" - Buntes Leben in meiner Küche




Ich bin kein Kind von Traurigkeit. Ich mag das Leben und ich mag Farben. Farben gehören zu meinem Leben und in einem rein-weißen Umfeld würde ich nicht glücklich werden.
Nichts Neues für euch ... ich weiss!

Kreativität




Bis vor Kurzem habe ich nur Romane gelesen. Sachbücher und Ratgeber waren mir immer etwas suspekt.
Ich höre anderen Menschen gerne zu, lasse mir gerne etwas sagen oder erzählen ... aber das ganze in Buchform? Bisher keine Alternative für mich.

Doch dann entdeckte ich das Buch von Austin Kleon: Show Your Work! (KLICK)
Ich habe es in einem Rutsch gelesen und wollte mehr. Denn ich merkte, dass es mich weiter gebracht hat. Ich habe viel Neues und Positives daraus gezogen. Meine Kreativität und mein Ehrgeiz wurden neu entflammt und ich spürte frische Energie und unendlich viel Möglichkeiten.