All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

Kreativ mit Sukkulenten ohne Erde




Wusstet ihr, dass die Sukkulente "Pfennigbaum" ganz ohne Erde auskommt?
Ich habe bei meiner Lieblingsfloristin vor einiger Zeit einen Korb voller Sukkulentenabschnitte entdeckt. Sofort schlug mein Deko-Herz höher und ich wusste, dass ich diese Pfennigbaum-Äste unbedingt brauchte ... auch wenn sie ohne Erde wahrscheinlich nicht lange halten.

Die Floristin klärte mich jedoch auf: wenn die kleinen Äste des Pfennigbaumes 1-2x die Woche mit Wasser besprüht werden, halten sie ewig!
WOW! Wirklich? Das musste ich natürlich sofort ausprobieren!


Und heute - nach 6 Wochen Langzeittest - verrate ich euch mein Ergebnis: 
ES FUNKTIONIERT!

Der Pfennigbaum sieht immer noch frisch und grün aus - wie am Tag des Kaufes. Mittlerweile hat er sogar kleine Luftwurzeln gebildet.
Die Deko steht sehr hell auf dem Esszimmertisch und bekommt desöfteren auch direkte Sonne ab. Dann sprühe ich etwas öfters Wasser (jeden 2.Tag).





Deko-Ideen mit der Sukkulente Pfennigbaum:

  • Tischdeko: arrangiert einzelne Abschnitte auf den Tellern eurer Gäste
  • Tischdeko: bindet mit Draht einen Namenszettel an die Sukkulente und gebt sie euren Gästen am Ende mit nach Hause
  • gestaltet eine Schale mit Sukkulenten und anderen Naturmaterialien (siehe meine Fotos)
  • umwickelt in unregelmäßigen Abständen die Sukkulente mit einem filigranen Draht und hängt das Gebilde ans Fenster









Botanische Info zum Pfennigbaum: 

Der Pfennigbaum wird auch Geldbaum, Dickblatt, Elefantenbaum oder Judasbaum genannt.
Sein lateinischer Name ist: Crassula argentea / Crassula ovata.
Er bevorzugt einen sehr hellen Standort und mag nicht allzuoft gegossen werden. 


Und wenn ihr einen Pfennigbaum Zuhause habt, dann ran an die Schere! 
Schnippelt eure Deko selbst ;-).

Eure Ines

Verlinkt mit Creadienstag und Dienstagsdinge und Freutag



Bezugsquellen:
- Sukkulenten: Floristen
- Mooskränze: KLICK und KLICK




*Dieser Post enthält Werbe-Links: mit einem Klick kommt ihr direkt zum Produkt: bei allem was ihr darüber kauft, erhalte ich eine kleine Provision, die meine Blog-Arbeit unterstützt - für euch entstehen keine Mehrkosten!
VIELEN DANK!!!

Kommentare

  1. Klasse, das wusste ich definitiv nicht! Ich hab einen Pfennigbaum bei der Arbeit... in der Erde... du bringst mich da natürlich auf Ideen ;-) Danke für den Tipp! Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Also, dass Sukkulenten recht genügsame Gesellen sind wusste ich...aber dass sie sogar ganz ohne Erde auskommen können.....zumindest eine Weile...das hab ich nicht gewusst!
    Danke für den Tipp, jetzt seh ich meinen Pfennigbaum mit ganz anderen Augen ;-)
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mist! Gerade gestern habe ich abgefallene Äste von meinem Pfennigbaum weggeworfen. In der Mülltonne mag ich jetzt aber auch nicht mehr wühlen!

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Echt? Ganz ohne Erde, wie genügsam. Wäre ja immer dann eine Idee, wenn einem vom Pfennigbaum (sofern vorhanden) mal was abbricht. Ich habe keinen :-)
    LG Karen

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich mag ich dieses Dickblatt nicht- aber dank dir Ines für die tolle Idee, eine neue Dekoration zu probieren:: sieht echt spitze aus!!
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee. Ich wusste, dass Sukkulenten sehr pflegeleicht sind und wollte immer mal damit ein paar Ideen umsetzen. Aber habe mich dann doch nicht dran gewagt. Danke für die "Ermutigung" :-) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Ein Geldbaum ist immer gut! Wir warten noch, dass mal ein paar Taler an den Ästen hängen. Hat Deine Floristin hierfür eventuell auch einen Tipp? :)

    Viele Grüße vom MoKoWo blog

    AntwortenLöschen

Ich freue mich so sehr über jedes nette Wort!
Thank your for your lovely words!